Das Mevlana-Kloster in Konya (Derwisch - Orden )
Eingang in die Anlage durch das Derwisch-Tor
 
 
Das Kloster gilt als Wahrzeichen der Stadt
Die jetzige Form des Kloster stammt aus dem 16. Jahrhundert.
 
Grabstätte des Philosophen und Theologen Mevlana Celaleddin Rumi
 
Das Kloster wird noch heute von zahlreichen einheimischen Pilgern besucht.
Der Tanz besteht aus ca. 15 Minuten langem Drehen im Kreis, ohne Richtungswechsel
 
 
Derwisch-Grab
Eine Besonderheit ist der "Tanz der Derwische"
 
Die Klosteranlage ist heute nur mehr ein Museum. Die Bibliothek enthält über 1.700 Handschriften und 500 Druckwerke
 
Der Derwisch-Orden wurde aufgelöst und verboten.
Moscheebrunnen im Klostergarten
 
Einige der Derwische wurden im Kloster bestattet.
 
Eingang in den ehem. Leseraum