Myra 2 / Demre
Nikolauskirche

Die Nikolaus -Kirche

Im frühen 4. Jahrhundert war der Hl. Nikolaus Bischof von Myra. Der Legende nach , hat er drei Mädchen beschenkt, die aufgrund nicht vorhandener Mitgift nicht heiraten konnte. Um sie aus ihrer mißlichen Lage zu befreien, warf er in der Nacht je einen Beutel Gold in ihre Zimmer. Vor diesem Hintergrund entstand im Hochmittelalter der bis heute lebendige Brauch, am 6.Dezember, dem Todestag des Hl. Nikolaus, die Kinder des Nachts zu beschenken. Die sterblichen Überreste des Hl. Nikolaus wurden nach seinem Tod in der Kirche beigesetzt, sind aber im Jahre 1.087 von einem normannischen Expeditionskorps in das damalige byzantinisch beeinflußte Bari überführt. Bis heute ist es nicht gelungen, die Gebeine wieder zurückzubekommen. Die Kirche wird seit dem Jahre 1963 renoviert und die Außenansicht ist nicht sehr dekorativ, da sie mit einem Kunststoffdach vor der Witterung geschützt wird.

Innenhof der Kirche

Innenhof der Kirche

 

Die zwölf Apostel

Fresko im Inneren der Kirche

Starteite
Türkei-Index
Myra 1